logo
voltis-bergische-hoehen.de

header5

"Schau mal was ich kann!"

Geschrieben von Inga Dirlenbach.

Unter diesem Motto ging es am Samstag, den 4. Mai bei den Bergischen Höhen für unsere Voltis an den Start. Zu Beginn der neuen Saison stellten sich unsere sechs Mannschaften den korrigierenden Richteraugen von Gaby von Laufenberg-Budde. Sehr gefreut haben wir uns, dass wir viele Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel und Freunde zum Zuschauen begrüßen durften.
Los ging es mit unserem Team III, das mit Katta und Caro voller Spannung auf ihren Galopp-Start mit Lukas hinfieberte. Obwohl Lukas zu Beginn ein wenig mit dem für ihn ungewohnten Boden kämpfte, konnten alle Voltis tolle Leistungen auf ihm zeigen und in der anschließenden Kür auf dem Holzpferd glänzen. Mannschaft I lief mit Calle in den Zirkel, der in den Wochen zuvor wegen einem ausgerenkten Wirbel eine Zwangspause einlegen musste. Unser kleiner Muffelmann fand es viiiel zu warm für einen ordentlichen Galopp, so dass unsere Voltis ziemlich arbeiten mussten. Für ihre Technik und die Kür bekamen sie viel Lob von Gaby zu hören, dem ein oder anderem sah man das Über-sich-hinaus-wachsen während des mündlichen Protokolls förmlich an!
Unsere 2. Mannschaft zeigte einen kompletten Umlauf auf Falko, der sich trotz Turnierathmosphäre von seiner guten Seite zeigte. Daher konnten unsere Mädels auch bestens ihre über den Winter verfeinerte Pflicht zeigen. Für die Kür konnten sie wertvolle Tipps mitnehmen, um diese noch kreativer gestalten zu können. Wir freuen uns schon auf eure Ideen! Dana und Kati kamen im Anschluss sogar in den Genuss einer Einzel-Lehrgangs-Stunde mit Gaby, die mal eben so zwei tolle neu gestaltete Einzelküren aus dem Ärmel schüttelte, an dem die beiden in den nächsten Wochen weiterarbeiten können. 
Ein entzücktes Raunen ließ sich vernehmen, als unsere Kleinsten in den Zirkel gehüpft, geflattert, gerannt und geflogen kamen. Mit Aron, Katta und Dana konnte unser kleiner Zoo zeigen, was man bereits nach kurzer Zeit alles beim Volti lernen kann. Besonders angetan zeigte sich die Richterin vom offenkundigen Vertrauen unserer Kinder in ihren Aron. Wir freuen uns, dass wir solch tolle Nachwuchskinder haben, die mit strahlenden Augen und einem Lächeln im Gesicht einfach nur Spaß machen! Ebenfalls auf Aron ließ sich zum Schluß unsere 6. Mannschaft bestaunen. Obwohl einige der Voltis noch nicht lange dabei sind, starten sie mit Kira und Kim bereits im Bereich Schritt-Schritt. Schön zu sehen, wie harmonisch und gelungen eure Kürübungen waren. Wir warten gespannt auf euren ersten Start!
Bei Kaffee, Kuchen und strahlendem Sonnenschein ließen wir den Tag entspannt ausklingen. Wir freuen uns, dass wir insbesonders für unsere Grundlagenarbeit und die Arbeit mit unseren Pferden  solch positive Resonanz bekommen haben. Zitat von Gaby: "Man sieht jedem Einzelnen von euch an, mit wieviel Herz und Spaß ihr bei der Sache seid!"

04. Mai32                                         
               (Bild: W.Jung)

Frodos neues Zuhause!

Geschrieben von Inga Dirlenbach.

Unser Rentner Frodo hat seit Mitte November ein neues Zuhause! Er lebt nun in Ennepetal in einem privaten Offenstall, wo er nach Lust und Laune den ganzen Tag lang rein und raus spazieren kann wie er will. Frodo Fröhlich teilt sich die riesen Wiesen mit Traberwallach Nepo "Püppi" und einem kleinen süßen Plauzenpony.
Lieber Frodo, DANKE für alles, was du für uns in den vergangenen 10 Jahren geleistet hast! Du hast uns zu dem gemacht, was wir heute sind! Unzählige Voltis haben auf dir das Voltigieren gelernt, die erste Mannschaft hast du bis in die LK L befördert und Inga das erste (und wohl auch einzige) Mal eine 9,0 an der Longe beschert. Keiner hat es so verdient wie du einen solch tollen Rentnerplatz zu bekommen und wir freuen uns, dass wir Linda gefunden haben. Schön, dass wir dich auch weiterhin besuchen können!

                IMG 2633 copy     IMG 2643

                IMG 2638     IMG 2647 copy

Bericht in der OVZ!

Geschrieben von Inga Dirlenbach.

In der OVZ gab es ebenfalls einen schönen Artikel über unser Turnier zu lesen, ihr findet ihn hier.
Unter diesem Link könnt ihr nachlesen, was auf der Homepage des Kreispferdesportverbandes über unser Wochenende steht!

Artikel im Anzeigenecho vom 10.Oktober!

Geschrieben von Inga Dirlenbach.

IMG copy copy copy copy

Schaut unbedingt mal unter der angegebenen Internetadresse nach - dort gibt es noch einige schöne Bilder von unserem Heimturnier! Ihr könnt auch direkt hier schauen!
Bei Oberberg-Aktuell könnt ihr ebenfalls einen Bericht zu unserem Wochenende mit vielen Fotos lesen. Den Link findet ihr hier!

Ein sehr erfolgreicher Tag!

Geschrieben von Katrin Kowazek.

Heute (23.September) war Falcos, alias Detlef, erster vollständiger A-Start in Hamm. Zuerst waren Falco und seine Longenführerin Shirley etwas aufgeregt, das legte sich aber, als sie beide merkten, dass es heute wundervoll werden wird. Pferd super, Stimmung der Voltis super. Also was wollen wir mehr?
Los ging es für uns Voltis um 11 Uhr in Hamm. Dort wurden dann ausgiebig Frisuren etc. gemacht. In der Zeit wo in Hamm fleißig Frisuren gemacht wurden, ging es in Kempershöhe richtig zur Sache: Das Pferd sollte eigentlich ohne Probleme in den Hänger wandern. Das hat aber leider doch etwas länger gedauert als erwartet... Aber so eine Kleinigkeit kann uns vom LZRV Bergische Höhen nicht mehr unterkriegen!
Als Detlef und die Trainer in Hamm ankamen, hieß es Pferd anziehen und ab in die Ablongierhalle. Shirley ließ sich so viel Zeit wie möglich, um Falco schön ruhig warm zu machen. So: zwei Voltis drauf und Einvoltigieren und dann aufstellen um in den Wettkampfzirkel einzulaufen. Alle waren gespannt wie es heute funktionieren wird. Dann noch einmal tief durchatmen und dann gab es kein zurück mehr... Es ging los! Musik leise an und los! Am Rand warteten wir auf das Klingelzeichen der Richterin und schon fingen wir an. Daireen war die erste und musste ein wenig unter dem Renngalopp von Falco leiden, was ihren Noten aber nicht anzumerken war. Im Endeffekt hatten wir noch 3.17 min für die Kür. Wir liefen schon nach der Pflicht mit einem Grinsen auf dem Gesicht aus. Draußen lobten wir im Nachhinein unseren wundervoll gelaufenen Detlef. Nach ca. einer halben Stunde ging es weiter mit der Kür. Wir alle (denke ich mal) waren sehr nervös inklusive unser daheim gebliebenen Inga... Wir starteten mit mir, dem Ersatzmann für unsere Anna K. die sich beim letzten Turnier den Fuß blöd umgeknickt hatte. Die Kür wurde wundervoll ohne viele Fehler, sauber und elegant durchgeturnt. Draußen am Rand waren alle sehr glücklich und die 3 Außenstehenden waren mehr als glücklich! Das waren unsere Kira, Katta und Anna K. Beim Verbeugen brach bei den Voltis das Lachen aus, weil wir so richtig glücklich waren. Aus dem Zirkel raus, ganz doll Pferd loben und die Trainer drücken und uns einfach richtig freuen, über unseren ersten richtig geglückten Turniertag OHNE VERLETZTE!
Der nächste aber letzte Akt war es Falco wieder auf seinen geliebten Hänger zu bringen, was aber diesmal relativ schnell ging.
Dann ging es rein zur Siegerehrung mit insgesamt 3 Mannschaften, weil 5 andere Gruppen noch abgesagt hatten. Wir wurden aufgerufen und erhielten eine Traumnote von 5,1 + Aufstiegsnote + bombigen Pflicht Noten + eine tolle Pferdenote. So was will man mehr?
Jetzt haben wir viel Selbstvertrauen getankt, um nächste Woche bei unserem Heimturnier noch mehr Punkte abzusahnen und eventuell Kreismeister zu werden :)

Copyright © 2005 - 2019 LZRV Bergische Höhen Voltigieren | www.voltis-bergische-hoehen.de.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.