logo
voltis-bergische-hoehen.de

header4

Toller Sport am Heimturnier!

Geschrieben von Inga Dirlenbach.

IMG 20171010 WA0026

Auch wenn dieses Bild ziemlich genau unseren Energiehaushalt nach dem Heimturnier beschreibt, freuen wir uns dennoch über ein sehr gelungenes und schönes Turnierwochenende bei uns auf den Bergischen Höhen.
Der Wettergott hat es in diesem Jahr nicht gut mit uns gemeint und der ein oder andere von uns ist nicht nur einmal pitschnass geworden - den eigenen Erfolgen tat das allerdings keinen Abbruch!
Am Samstag zeigten unsere Basisgruppen eindrucksvoll, was sie über die Saison gelernt haben. Platz 2 für unsere Schritt-Gruppe Team VI auf Zienke mit Kira und Kimi als Trainergespann. Unsere dritte Mannschaft, die sich größtenteils erst in diesem Jahr neu gefunden hat, konnte auf Anhieb den 2. Platz im Schritt light Wettbewerb mit Lukas an der Longe und Caro und Anni belegen. Im gleichen Wettbewerb turnte sich unser Team V auf Zienke mit den Trainerinnen Katta und Natalie auf den 3. Platz. Im Galopp-Schritt-Wettbewerb konnte sich unser Mix-Team gegen die starke Konkurrzenz behaupten und belegte auf Lukas Platz 1 in der 2. Abteilung. In der anschließenden Ehrung durfte das Team damit auf dem 2. Treppchen Platz nehmen und den Titel des VIZE-Kreismeisters WBO gemeinsam mit den Trainerinnen Katta und Caro in Empfang nehmen. Herzlichen Glückwunsch! Lukas unser Ausnahmefriese ließ sich insgesamt zweimal als bestes Pferd des Wettbewerbs ehren! Auch unsere Doppelpaare konnten sich viele gute Platzierungen erturnen - super!
Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Turniersports. Team 2 wagte auf Nero an der Longe von Kimi seinen ersten E-Start und meistere diesen mit absoluter Bravour und dem 1. Platz. Dem A-Start im nächsten Jahr ist nichts mehr im Weg! Unsere Einzelvoltis Sina, Lea und Natalie starteten auf Nero mit Inga an der Longe in der Leistungsklasse L und sicherten sich mit Traumnoten die ersten drei Podiumsplätze in der Kreismeisterwertung Einzelvoltigieren LPO! Nero wurde zudem als bestes Pferd ausgezeichnet. Auch unsere Nachwuchs-Einzelvoltis zeigten tolle Leistungen. Mit Lukas an der Longe von Caro sicherte sich Max Platz 7 in der Kategorie Childrens Class. Gina und Caro starteten das erste mal im Fördereinzel A und belegten auf Lukas Platz 3 und 4. Laura und Clara starteten auf Moriz in der Kategorie Childrens Class und belegten dort Platz 4 und 6. Damit wurde Laura 3. in der Kreismeisterwertung Einzelvoltigieren WBO und freute sich gemeinsam mit Trainerin Kimi über eine Medaille. Ebenfalls freuen wir uns über den großartigen Einstieg von unserem Youngster Moriz in das Turniergeschehen - an der Longe von Kimi zeigte er nicht nur in der Eignungsprüfung, sondern auch im regulären Wettbewerb, dass wir uns absolut auf ihn verlassen können.
Wir freuen uns sehr über die großartigen Erfolge unserer Voltis!
Hier findet ihr alle Ergebnisse des Wochenendes - Bilder folgen in Kürze!

Einen Bericht von Oberberg aktuell gibt es hier!

Abenteuer CHIO Aachen

Geschrieben von Inga Dirlenbach.

Am 22. Juli war es endlich soweit - wir fuhren zum CHIO nach Aachen! Nachdem Caro und Katta schon morgens mit Kaffee bewaffnet anrückten, wurde Lukas erstmal ausgiebig gewaschen und geputzt, was er auch ohne Murren gerne ertrug. So eine Schaummassage in der Sonne ist ja auch nett! Erst beim Einnähen war die Geduld langsam erschöpft und so waren alle froh, dass er noch ein wenig in der Box entspannen konnte, während seine Voltis die benötigten Sachen in Hänger und Auto verstauten. Pünktlich auf die Minute ging es dann los. Zunächst wurde, zu Lukis großer Freude, auch noch Eric eingesammelt bevor es dann auf die Bahn ging. Die zwei Profis benahmen sich natürlich hervorragend, nur Lukis Frisur hatte bei Erics stürmischer Kontaktaufnahme Glück auf der Außenseite zu sitzen.
In Aachen angekommen wurden Pferde und Ausrüstung flugs im Stallzelt untergebracht und die letzten Fragen zum Auftritt geklärt. Nach einer schnellen Stärkung im Versorgungszelt ging es im Eilschritt noch schnell ins Hotel. Einchecken und Frisieren im Eiltempo war angesagt, denn Lukas wartete schon auf uns. In seinem schicken neuen Outfit ging es los zur Vorbereitung. Hier stellten Müllwagen, Kutschen und die beeindruckende Gesamtsituation Lukis Nerven auf eine harte Probe. Auch der Gang quer übers Gelände bis zum Hauptstadion war ihm gar nicht geheuer. Und dann erst das Stadion selber - da machte bei 40.000 Zuschauern nicht zur Luki große Augen! Nach ein paar Runden hatte sich unser Allrounder aber bemerkenswert gut gefangen und galoppierte für Lea und Sina seine Runden. So konnten die beiden ihre Küren fast ungestört präsentieren. Und bei Caros und Ginas Doppelkür war er schon fast zum Stadionprofi geworden, insgesamt ein toller Auftritt. Strahlend liefen wir wieder aus, den Abend würden wir nie wieder vergessen! Aber es kam noch besser. Nachdem alle noch gespannt die letzte Prüfung des Abends verfolgten kam die gute Nachricht: Morgen gibt es noch ein zweites Schaubild. Noch besser gelaunt als vorher ging es ab ins Hotel, wo noch mit ein paar Gläsern angestoßen wurde bevor es ins Bett ging.
Der Sonntag verging mit Shoppen und Gucken in der Soers wie im Flug. Auf ging es wieder zum Ablongieren und Lukas überraschte nach anfänglicher Aufregung mit entspannter Gelassenheit. Vor allem Caro, die diesmal an der Longe stand, freute sich! Leider spielte das Wetter nicht mit und noch während wir im Einlassbereich standen waren wir völlig durchnässt. Nach Betreten des Stadions lief Lukas wie ein Profi, die Voltis turnten bis ein Verspänner unseren Zirkel kreuzte - da war es dann mit Lukis Contenence vorbei. Caro und die Mädels kämpften sich aber bis zum Schluss durch und am Ende war es ein ebenso schöner Auftritt wie am Tag zuvor. Der Aulauf bestätigte uns - Jubel, wo wir auch vorbei liefen! Volti kommt halt auch bei Springfans an! Trocken gelegt und glücklich ging es dann nach Hause.
Ein abslout unvergessliches Wochenende für uns! Und in einem sind wir uns sicher: Sollte Norwegen das nächste Partnerland sein, sind wir mit Zienke wieder am Start! 

Ende gut, alles gut!

Geschrieben von Inga Dirlenbach.

Unser Heimturnier-Wochenende (26./27.September) liegt nun schon wieder hinter uns. Die wochenlange Arbeit hat sich gelohnt und wir können voller Erfolg auf zwei tolle, spannende Turniertage zurückblicken.
Den Anfang machten am Samstag morgen die L-Gruppen, dicht gefolgt von den A-Mannschaften. Um die Mittagszeit konnte unser erstes Team zur M*-Pflicht in den Zirkel laufen. Leider blieb es aber auch bei dieser.... Beim Ablongieren zur Kür zeigte Calle deutlich, dass er die achtwöchige Stehpause leider nicht uneingeschränkt überstanden hat, so dass wir leider zur Kür nicht mehr antreten konnten. Schade für uns, aber Calle als Teammitglied Nummer 1 freute sich im Anschluss auf ein Schlammbad auf der Wiese. Am Montag war zum Glück unsere Osteopathin bei ihm, so dass er bald wieder wohlsortiert seine Runden für uns drehen wird.
Team 2 konnte aufgrund unseres Verlustes von Falco in diesem Jahr leider nicht an den Start gehen. Umso erfreulicher, dass wir seit dem Wochenende mit Dell Rico ein neues Teammitglied gefunden haben! Eine kleine Abordnung zeigte allerdings am frühen Morgen, dass in Nero mehr als nur ein Springpferd steckt und stellte ihn in der Pferdeeignungsprüfung vor. Dort drehte er absolut gelassen seine Runden. Wir sind froh ihn als Aushilfsarbeiter in unseren Reihen begrüßen zu dürfen!
Im Einzelvoltigieren starteten Lea und Sina das erste Mal mit der L-Pflicht. Souverän longiert von Katta konnten die beiden hier Platz 1 und 2 für sich verbuchen und sind ihren Ziel des Voltigierabzeichens der Klasse 3 ein gutes Stück näher gekommen. Im Holzpferdewettbewerb mit der L-Pflicht belegten unsere Starter mit Lara einen 6., Annika einen 5., Sina einen 4. und mit Lea einen 2.Platz in der Gesamtwertung. Auch beim Doppelvoltigieren auf dem Holzpferd zeigten unsere Turniervoltigier Präsenz und belegten gute Platzierungen.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Nachwuchses. Auch hier gingen drei unserer Mannschaften auf unseren Pferden Lukas und Zienke an den Start. Im Schritt light Wettbewerb belegte das Team VI von Kira und Kimi einen 3. Platz. Bemerkenswert, da viele der Kinder erst seit kurzem voltigieren. Im Galopp-Schritt-Schritt Wettbewerb liefen Team III und IV ein. Team III mit Caro und Annika belegte den 5. und Team IV mit Katta und Caro den 3.Platz. Beide Mannschaften voltigierten auf Lukas, der sich an der Longe von Katta auch gleich zum besten Pferd des Tagesdrittel ehren ließ!
Im Holzpferdewettbwerb Einzel und Doppel feierten unsere Nachuchsvoltis ihre Premiere und turnten sich souverän durch die Prüfung mit den meist älteren Voltis. Dabei belegten Clara und Laura, sowie Nele und Luna beim Doppelvoltigieren jeweils den 8. Platz. Im Einzel konnten sich Laura auf den 5. und Clara auf den 3.Platz turnen. Im Breitensportbereich errangen unsere Voltis aufgrund ihrer guten Leistungen den Vize-Kreismeistertitel 2015!

Kempershö.48

An dieser Stelle möchten wir ein großes Dankeschön an alle unsere fleißigen Helfer loswerden, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich ist. Wir freuen uns über eure engagierte Hilfe, die die Athmosphäre unseres Turnier so besonders macht. DANKE!

Start in Ommeroth

Geschrieben von Inga Dirlenbach.

Gestern (29.08.) sind Team IV und unsere beiden Einzelvoltis in Gut Ommeroth auf einem Gruppentreffen gestartet. Mit Katta an der Longe von Lukas konnte sich unser Nachwuchsteam den 2.Platz erturnen. Lea konnte in der Einzelprüfung siegen, Sina direkt dahinter den 2.Platz belegen. Super, wir sind stolz auf euch alle!

IMG 20150829 WA0051

Team I in Meerbusch

Geschrieben von Inga Dirlenbach.

Heute (21.Juni) ging es für Team I in aller Herrgottsfrühe nach Meerbusch ins Voltigierzentrum. Diesmal hat der frühe Vogel keinen Wurm, sondern eine blaue Schleife gefangen. Calle und Inga hatten aufgrund des ungewohnt tiefen Bodens etwas zu kämpfen, wurden dafür aber auch belohnt. Da Anna leider verhindert war, ist Katta spontan eingesprungen, so dass wir die letzte Woche mit Kür umbauen beschäftigt waren. Diese feierte dann im Zirkel ihre Premiere, sah aber ganz ordentlich aus. Jetzt verabschieden wir uns erstmal in die Sommerpause, um im September wieder Gas zu geben, erholen uns und freuen uns einen Ast bald wieder komplett mit Kati und Lena in den Zirkel laufen zu können. 

IMG 20150621 WA0042

Copyright © 2005 - 2015 LZRV Bergische Höhen Voltigieren | www.voltis-bergische-hoehen.de.